• graue haare

Graue Haare in jungen Jahren?

Junge Soldaten zu Anzahl grauer Haare befragt

In dieser Studie wurden 10.000 südkoreanische (männliche) Soldaten unter 30 Jahren gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Die Teilnehmer schätzten die Anzahl ihrer grauen Haare: weniger als 10, 10 bis 100 oder mehr als 100 graue Haare. Zudem wurde nach verschiedenen Faktoren gefragt, die möglicherweise Einfluss auf das Ergrauen haben: Stress, Ernährung, Sport, Bildungsniveau, Hauttyp, Alter, rauchen, BMI (basierend auf Größe und Gewicht) und Familienmitglieder, die in jungen Jahren graue Haare bekommen hatten.

Frühzeitiges Ergrauen hängt mit Übergewicht, rauchen und grauem Haar in der Familie zusammen

6.658 Teilnehmer haben den Fragebogen ausgefüllt. Aus der Analyse der Ergebnisse geht hervor, dass frühzeitig ergraute Familienmitglieder, Übergewicht und Nikotinsucht mit frühzeitigem Ergrauen zusammenhängen. Zudem stellte sich heraus, dass höheres Übergewicht in mehr grauen Haaren resultierte. Das Risiko, frühzeitig zu ergrauen ist bei jungen Männern höher, wenn auch der Vater frühzeitig ergraute als wenn die Mutter in jungen Jahren graue Haare bekam.

Graues Haar durch Übergewicht oder rauchen?

Die Wissenschaftler nennen einige Einschränkungen dieser Studie. So wurden nur Männer in dieser Studie berücksichtigt, wodurch nicht bekannt ist, ob für Frauen dasselbe gilt. Zudem wurden ausschließlich südkoreanische Männer befragt, womit diese Befunde nicht unbedingt für andere Bevölkerungsgruppen gelten. Die Wissenschaftler sehen jedoch einen Vorteil dieser Zielgruppe: Südkoreaner haben schwarzes Haar, wodurch graue Haare leicht wahrzunehmen sind und sich die Menge der grauen Haare leichter einschätzen lässt. Eine letzte Einschränkung dieser Studie ist, dass die verwendete Studienanlage keinen Aufschluss über Ursache und Folge gibt. So kann also nicht gesagt werden, dass junge Männer als Folge von Übergewicht, rauchen oder frühzeitig ergrauten Familienmitgliedern graue Haare bekommen.

Rauchen und Übergewicht führen zu oxidativem Stress

Die Wissenschaftler besprechen einen Prozess, der möglicherweise den Zusammenhang zwischen rauchen oder Übergewicht und dem Ergrauen erklärt. Sowohl rauchen als auch Übergewicht haben zur Folge, dass zusätzliche Sauerstoffradikale im Körper gebildet werden. Diese Radikale schädigen Zellen und beispielsweise die DNA in den Zellen. Sie sollen auch einen negativen Effekt auf Melanozyten (sorgen für Pigmentierung der Haare) haben können, was zur Bildung grauer Haare führt.

Neue Studien notwendig

In dieser Studie wurde zum ersten Mal bewiesen, dass Übergewicht mit frühzeitigem Ergrauen zusammenhängt. Weitere Studien müssen zeigen, ob ein kausaler Zusammenhang zwischen Übergewicht oder rauchen und frühzeitigem Ergrauen besteht.


Originaltitel:
Association of premature hair graying with family history, smoking, and obesity: A cross-sectional study

Jahr:
2015

Autoren:
H. Shin, H.H. Ryu, J. Yoon, S. Jo, S. Jang, M. Choi, O. Kwon, S.J. Jo

Wissenschaftliche Zeitschrift:
Journal of the American Academy of Dermatology

Link

Keine Kommentare

↓Klik om reacties te tonen
↓Klik om te verbergen
    Staat je vraag of antwoord er niet bij? Neem dan contact met ons op en we helpen je graag verder!