• Duftstoffe

Wie viele Menschen reagieren allergisch auf Duftstoffe in Kosmetika?

Es kommt relativ oft vor, dass Parfüm oder Duftstoffe in Kosmetika Hautreaktionen bei Anwendern verursachen. Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass jeder 50. allergisch auf einen solchen Stoff reagiert.

Patch-Tests um zu kontrollieren, ob Haut auf kosmetischen Inhaltsstoff reagiert

In der Studie nahmen gut 3.100 Erwachsene aus fünf europäischen Ländern an einem Patch-Test teil. Auf dem Rücken der Teilnehmer wurden verschiedene kosmetische Inhaltsstoffe oder Kombinationen davon aufgetragen. Dann wurde kontrolliert, ob die Haut Anzeichen einer allergischen Reaktion zeigte: Rötungen, Schwellungen oder Juckreiz.

Allergische Reaktion oder „einfach nur“ Hautreizung?

Die Wissenschaftler erklären, dass diese Reaktion nicht zwingend bedeutet, dass jemand auf diesen Inhaltsstoff allergisch reagiert. So kann es sein, dass es sich um eine Hautreizung und nicht um eine Allergie handelt. Der Unterschied zwischen einer allergischen Reaktion oder Hautreizungen ist oftmals nicht erkennbar. Der Prozess ist jedoch anders: Bei Hautreizungen schädigt der Stoff die Haut direkt. Man spricht von einer Allergie, wenn das Immunsystem überempfindlich reagiert, wenn es mit einem bestimmten Stoff in Kontakt kommt. Und das geschieht nur bei Menschen, die allergisch auf diesen Stoff reagieren.

In der Vergangenheit bereits Ausschlag von Kosmetika?

Um doch herauszufinden, wie viele Personen allergisch auf einen in Kosmetika verwendeten Duftstoff reagieren, wurden die Teilnehmer auch gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Darin wurde unter anderem gefragt, ob die Teilnehmer parfümierte Kosmetikprodukte aufgrund von Hautproblemen vermieden und ob sie schon einmal von parfümierter Kosmetika Ausschlag bekommen hatten.

Jeder 50. leidet an einer Allergie

Wenn die Haut des Teilnehmers auf den Patch-Test reagierte oder der Teilnehmer angab, bestimmte Duftstoffe in Kosmetika zu meiden und bereits Hautausschlag von Kosmetika bekommen hatte, kann es sich den Wissenschaftlern zufolge um eine Parfümallergie handeln. Die Wissenschaftler berechneten, dass dies bei zwei Prozent der Teilnehmer zutraf. Zudem stellte sich heraus, dass Allergien bei Frauen doppelt so häufig vorkommen als bei Männern.

Viele Menschen verwenden keine parfümierten Produkte

In der Studie wurden gut 12.000 Menschen zu ihrem Kosmetikgebrauch befragt. Einige auffällige Ergebnisse:

  • Gut ein Drittel der Teilnehmer (37 Prozent) gab an, bestimmte parfümierte Leave-on-Produkte zu meiden (Produkte, die nicht abgespült werden wie Sonnencreme, Feuchtigkeitscreme usw.).
  • Ein Fünftel (19 Prozent) der Teilnehmer gab an, keine parfümierten Rinse-off-Produkte zu verwenden.

Originaltitel:
Prevalence of fragrance contact allergy in the general population of five European countries –
a cross sectional study

Jahr:
2015

Autoren:
T.L. Diepgen, R. Ofenloch, M. Bruze, S. Cazzaniga, P.J. Coenraads, P. Elsner, M. Goncalo, A. Svensson, L. Naldi

Wissenschaftliche Zeitschrift:
British Journal of Dermatology

Link

Keine Kommentare

↓Klik om reacties te tonen
↓Klik om te verbergen
    Staat je vraag of antwoord er niet bij? Neem dan contact met ons op en we helpen je graag verder!