• reise

Was im Urlaub und auf Ihre Reise nicht fehlen darf

Ich werde oft gefragt, welche Pflegeprodukte ich mitnehme, wenn ich verreise. Erst neulich noch, von der Redaktion der niederländischen Zeitschrift Jan. Für diejenigen, die den Artikel noch nicht gelesen haben: Ich halte es einfach und effizient. Ich gehe sowieso nie ohne meine Flasche Sonnencreme, Lippenbalsam und etwas Make-up, um mein Gesicht aufzufrischen, außer Haus. Wenn ich eine Reise mache, habe ich ein paar spezielle Lieblinge.

1. Sonnencreme
Sonnenschutz ist für mich wie Zähne putzen. Ich habe immer eine Flasche Sonnencreme meiner eigenen Marke in Reichweite. In dieser Jahreszeit verwende ich SPF 30 für mein Gesicht. Wenn ich in ein sonniges Land in den Urlaub reise, nehme ich natürlich auch meine selbst entwickelten Literflaschen für die ganze Familie mit.

2. Lippenbalsam
Vor allem im Urlaub habe ich Lippenbalsam parat. Es fängt bereits im Flugzeug an, wo die extrem trockene Luft und die Temperaturschwankungen die Haut, also auch die Lippen, sehr austrocknen können. Ich verwende dafür einfach eine Tube Vaseline. Etwas Vaseline auf der Haut ist sowieso gut, wenn sich die Haut trocken anfühlt oder spannt. Ein Produkt mit Pflanzenölen wie Jojoba oder Shea ist auch geeignet. Bei Lippenbalsam sollten Sie übrigens immer gründlich die Liste der Inhaltsstoffe kontrollieren. Meiden Sie lieber alles mit Geschmack und Duft. Lavendel, Menthol, Alkohol oder Eukalyptus sollten Sie auch besser stehenlassen. Diese Stoffe trocknen die Haut nur weiter aus, wodurch Sie in einem Teufelskreis landen.

3. Jojoba-, Kukuinuss- und Krambenöl
Um den stark austrocknenden Effekt von Klimaanlagen, Sonne, Meer und Chlorwasser einzudämmen, habe ich auf eine Reise außer meinem eigenen Moisturizer eigentlich immer eine kleine Flasche Jojobaöl bei mir. Das wirkt nicht nur hydratisierend, sondern auch entzündungshemmend und schützt vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung. Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß, dass ich ein großer Anhänger des noch ziemlich unbekannten Krambenöls bin. Dieses ebenfalls 100 % naturreine Pflanzenöl aus Äthiopien hält die Haut hydratisiert, zieht gut ein und fettet nicht. Ein anderer Favorit ist Kukuinussöl. Ich verwende ein Öl oft schon bevor ich ins Flugzeug steige, sodass ich nicht mit trockener, fleckiger Haut an meinem Ziel ankomme.

4. Spülung und (Haar-)Öl
An einem sonnigen Urlaubsort, an dem ich regelmäßig schwimme und auch öfter als normal meine Haare föhne, reicht eine Spülung oft nicht aus. Das ist ein weiterer Grund, eine kleine Flasche Pflanzenöl mitzunehmen auf Reise. Ich verwende es als Haarmaske, Körperöl und sogar zum Entfernen meinen Augen-Make-ups. Wussten Sie übrigens, dass sich eine Spülung bestens als Rasiercreme eignet? Travel light kann ich da nur sagen. Aus diesem Grund fülle ich auch oft meinen eigenen Cleanser und Toner aus den großen Flaschen in kleinere, denn die nehme ich sowieso mit.

Herzliche Grüße

Jetske Ultee
(Dr. Jetske Ultee – Forschungsärztin kosmetische Dermatologie)

LESEN SIE AUCH:

Ihre Hautpflegeprodukte mit auf Reisen
Mehr über Pflanzenöle