• Modelhouse

Expertin für The Modelhouse!

Es ist schon wieder einige Jahre her, dass ich Marianne van der Gaag und Freek Koster von Touché Models kennenlernte. Wir kamen ins Gespräch und redeten über unsere Arbeit und eine Menge anderer Dinge und es klickte sofort. Bei manchen Menschen hat man das! Obwohl wir damals noch keine konkrete Vorstellung hatten, haben wir bereits gesagt, dass wir gern einmal zusammen arbeiten würden. Wir sind in Kontakt geblieben und jetzt ist es endlich soweit. Freek en Marianne haben gestern ihr Modelhouse lanciert und ich bin wirklich unglaublich stolz, dass ich dort als „Expertin“ auch jede Woche einen Blog oder Vlog machen darf.

So wie gestern in der niederländischen Sendung RTL late night gesagt, ist The Modelhouse eine Onlineplattform, auf der einige Models (u.a Yfke Sturm, Nicky Opheij und Tamara Slijkhuis) anhand ihrer Blogs einen Einblick in das wirkliche Leben eines Models geben. Und dass das nicht nur Glitter und Glamour ist, das kann ich Ihnen versichern! Außer den Texten und Filmen der Models finden sich dort auch Blogposts einiger Experten zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport und Hautpflege. Das sollten Sie sich auf jeden Fall einmal ansehen!

The Modelhouse

Klicken Sie hier für den Eröffnungstrailer von The Modelhouse.

Um beim Thema zu bleiben, gibt es heute fünf Model-Tipps:

#1 Schützen Sie Ihre Haut!
Für Models ist Sonnenschutz essenziell. Sonnengebräunte Haut sieht auf Fotos wirklich unschön aus und Streifen von einem Bikini sind tabu. Schlaue Models schützen ihre Haut in der Regel also sehr gut. Ich habe gestern Yfkes Haut aus geringer Entfernung bewundern können und man sieht, dass ihr Hautschutz immer sehr wichtig war. Darum ist auch noch kein Fältchen oder Pigmentfleck zu sehen. Good for her! Aber was sie kann, können wir auch. Wenn der UV-Index (Strahlenstärke der Sonne) 3 oder höher ist, ist Sonnencreme LSF 15 oder LSF 30 wirklich notwendig …

#2 Unterwegs…
Reisen ist ein wahrer Anschlag auf die Haut. Aus Studien ging hervor, dass ein durcheinandergebrachter biologischer Rhythmus nach langen Flugreisen dafür sorgen kann, dass sich die Haut tagsüber nicht mehr so gut gegen äußere Einflüsse schützen kann. Theoretisch könnte ein Jetlag die Haut schneller altern lassen. Models, die viel reisen, rate ich wirklich dazu, eine gute Creme mit Antioxidantien zu verwenden. Gute Antioxidantien sind beispielsweise Vitamin C (Ascorbic acid) und Vitamin E (Tocopherol). Außer der Tatsache, dass es der Haut Schwierigkeiten bereitet, sich an den neuen Rhythmus anzupassen, ist es für sie auf einer Flugreise auch schwierig, Feuchtigkeit zu binden. Die trockene Luft im Flugzeug trocknet die Haut sehr schnell aus und macht sie so anfälliger für reizende äußere Einflüsse. Also ordentlich eincremen.

#3 Viele kleine Pickel
Ab und zu bekomme ich Besuch von Models von The Modelhouse, die sich an den vielen kleinen Pickeln auf ihrer Stirn beklagen. Sie erzählen mir dann, dass die Aknemittel, die sie verwenden, das Problem nur noch verschlimmern. Das ist auch richtig, denn sie haben nämlich keine Akne. Es handelt sich dabei um einen Hefepilz, der auf einer warmen Haut mit einer dicken Schicht Make-up bestens gedeiht. Mit einem Antipilzmittel mit Ketoconazol und leichteren Hautpflegeprodukten verschwinden die Pickel wie Schnee in der Sonne!

#4 Verunreinigtes Make-up
Wie bereits gesagt, werden alle Models täglich mit einer dicken Schicht Make-up versehen. Ich habe schon länger die Absicht, Proben von Make-up-Produkten von Visagisten zu nehmen, um zu untersuchen, was so alles in dem Make-up gedeiht. Ich denke, dass das Ergebnis haarsträubend ist! Man braucht nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, dass die Haut auf verunreinigte Make-up-Produkte gereizt und mit Pickeln reagiert. Ich rate darum dazu, das Gesicht auf jeden Fall abends sehr gründlich zu reinigen und ein Peeling auf der Grundlage von Salicylsäure zu verwenden, um verstopfte Poren zu verhindern. Möchten Sie wissen, wie Sie dabei am besten vorgehen, lesen Sie am besten diesen Blogartikel. Und noch einen letzten Tipp: Nehmen Sie als Model ihr eigenes Pinsel-Set mit!

#5 Schönheitsschlaf
In aller Herrgottsfrühe für einen Fotoshoot aufstehen, da das Licht dann am schönsten ist, Partys, gebrochene Nächte durch Jetlags und einen Flug mit weinenden Kindern. Es ist nicht einfach, um als Model ausreichend Schlaf zu bekommen und das sieht man auch an der Haut, denn bei wenig Schlaf wird Cortisol gebildet. Ein langanhaltend erhöhter Cortisol-Spiegel verursacht Pickel, Entzündungen, Hautreizungen und sogar Hautalterung, da das Kollagen in der Haut abgebaut wird. Wer seine Haut schön halten möchte, sollte dann probieren, wirklich sieben bis acht Stunden jede Nacht zu schlafen und ansonsten einen Mittagschlaf zu machen. Laut Dr. Sara Mednick bewirkt ein Mittagschlaf sowieso Wunder. Nicht nur unsere Haut profitiert davon – wir werden davon auch schlauer, gesünder und produktiver!
Herzliche Grüße

Jetske Ultee

(Dr. Jetske Ultee – Forschungsärztin kosmetische Dermatologie)