Angel dusting: Manipulation mit Inhaltsstoffen

Geschrieben von: Dr. Jetske Ultee
Angel dusting: Manipulation mit Inhaltsstoffen
In der Kosmetikwelt wird viel in die Irre geführt. Eine von Produzenten häufig benutzte Methode ist Angel Dusting. Das bedeutet, dass sie eine zu geringe Menge eines Wirkstoffes hinzufügen, wodurch dieser nicht wirksam sein kann. Auf der Verpackung steht der Wirkstoff wie beispielsweise Vitamin A oder C dann jedoch in großen Buchstaben, damit Sie denken, dass die Creme wirklich gegen beispielsweise Hautalterung wirkt. Natürlich verwenden Sie lieber Kosmetika, die etwas für Ihre Haut bewirken. Wie erkennen Sie Angel Dusting? Ich habe einige Tipps für Sie.

 

✔ Kontrollieren Sie die Liste der Inhaltsstoffe

Bestimmte aktive Inhaltsstoffe können beispielsweise die Haut exfolieren oder gegen Fältchen oder Pigmentflecken helfen. Dazu muss die Konzentration eines Stoffes aber hoch genug sein. Möchten Sie wissen, ob das so ist? Dann kontrollieren Sie die Liste der Inhaltsstoffe. Die verrät nämlich so einiges. Von Vitamin C und Niacinamid benötigt man beispielsweise eine hohe Konzentration. Dann muss der Stoff oben in der Liste stehen, auf jeden Fall im ersten Drittel. Übrigens gilt nicht für alle aktiven Inhaltsstoffe, dass sie oben in der Liste stehen müssen. Salicylsäure und Hyaluronsäure sind beispielsweise bereits in Konzentrationen ab 0,5% wirksam, wodurch sie unten in der Liste stehen.

✔ Fragen Sie nach

Sie können den enthaltenen Prozentsatz natürlich auch auf der Website des Herstellers nachlesen. Sollten dort deutliche Angaben dazu gemacht werden, dann können Sie meiner Meinung nach davon ausgehen, dass ein wirksamer Prozentsatz verwendet wurde. Wenn das nicht auf der Website steht, können Sie den Hersteller kontaktieren, um die enthaltene Konzentration zu erfragen. Leider ist das nicht immer von Erfolg gekrönt.

✔ Achten Sie auf den Preis

Auch der Preis sagt etwas über ein Produkt. Aber aktive Inhaltsstoffe sind oft die kostspieligsten Stoffe in einer Creme. Ein sehr günstiges Produkt mit allerlei großartigen Versprechen darauf, sollten Sie besser stehen lassen. Bei sehr günstigen Produkten wird nämlich möglichst viel gespart, zweifelsohne auch bei den Wirkstoffen. Um doch schöne Versprechen machen zu können, wird in diesen Produkten schon einmal Angel dusting betrieben.

 

Angel dusting mit Q10

Ein schönes Beispiel für Angel dusting ist meiner Meinung nach Coenzym Q10 (auf dem Etikett oft: Q10). Hersteller verwenden Q10 gern in Antifaltencremes, da aus zwei guten Studien hervorging, dass Q10 gegen Hautalterung wirkt. Bei diesen Studien verwendeten die Wissenschaftler Prozentsätze von 0,3% und 1%. In diesen Konzentrationen wirkt der Stoff Anti-Aging. Im Bild zu diesem Artikel sehen Sie Cremes, die Q10 in unterschiedlichen Prozentsätzen enthalten. Je höher die Konzentration, desto gelber die Creme. Wenn eine wirksame Menge Q10 enthalten ist, wird die Creme niemals reinweiß sein. Sollte das so sein, dann wissen Sie, dass es sich um Angel dusting handelt. Hersteller fügen darum manchmal einen hellgelben Farbstoff hinzu, um zu kaschieren, dass die Creme zu wenig Q10 enthält, um gegen Hautalterung wirken zu können.

 

Reiner Stoff oder Lösung?

Auch der Text auf dem Etikett kann irreführend sein. Dann hat es den Anschein, dass reines Vitamin A in der Creme verwendet wurde, obwohl sie eigentlich eine Lösung enthält. Eine solche Lösung besteht dann aus einem aktiven Stoff wie Vitamin A und weiteren Stoffen. Hier ein Beispiel für eine Zusammensetzung einer solchen Lösung: 90% Dimethyl Isosorbide und 10% Vitamine A. Diese Lösung fügt der Hersteller danach dem restlichen Produkt hinzu. In einer solchen Creme sind dann keine 5% Vitamin A enthalten, sondern beispielsweise 0,5%. Auf dem Etikett scheint es dann als ob mehr Vitamin A im Produkt enthalten ist. Schauen Sie sich einmal dieses Beispiel an:


Dieses Produkt enthält 5% des Vitamin-A-Complex

oder

Dieses Produkt enthält 5% Vitamin A


Im Beispiel enthält das erste Produkt also 5% Vitamin-A-Complex (eine Lösung): Dimethyl Isosorbide und Vitamin A, also nicht sehr viel Vitamin A. Das zweite Produkt enthält die reine Form von Vitamin A. „Complex“ kann demnach angeben, dass es sich um Angel dusting handelt. Das muss aber nicht so sein. Denn einige aktive Stoffe wie Vitamin A sind in geringen Konzentrationen wirksam. In einem solchen Fall ist eine geringere Konzentration nicht schlimm. In großen Mengen kann es manchmal sogar schädlich sein. Mehr ist darum nicht immer besser, es klingt nur besser. Die 5% stehen also hauptsächlich aus Marketinggründen auf dem Etikett. Sehr ehrlich finde ich das jedoch nicht.

✔ Brauchen Sie Unterstützung?

Mein Kundenservice hilft Ihnen gern weiter. Schicken Sie und dann einen Link zum Produkt zusammen mit der Liste der Inhaltsstoffe und wir helfen Ihnen.

NEU!

Luxuriöses, pflegendes und parfümfreies Hand Wash

HIER BESTELLEN
Hand Wash