Bestellen Sie jetzt und erhalten Sie 15 % Rabatt auf meine Gesichtspflegeprodukte.
Bestellen Sie jetzt und erhalten Sie 15 % Rabatt auf meine Gesichtspflegeprodukte.
Bestellen Sie jetzt und erhalten Sie 15 % Rabatt auf meine Gesichtspflegeprodukte.
  1. -15%
    Exfoliant
    Exfoliant
     
    Peeling für Zuhause mit 8% Glykolsäure. Für normale bis trockene Haut
    30,56 € 35,95 € 71,90 € / 100 ml inkl. MwSt. inkl. Versandkosten
  2. -15%
    Exfoliant
    Exfoliant
     
    Peeling für Zuhause mit 1% Salicylsäure. Für normale, fettige, unruhige und/oder sensible Haut
    30,56 € 35,95 € 71,90 € / 100 ml inkl. MwSt. inkl. Versandkosten
  3. ‘Das perfekte Peeling für Zuhause, auch für sensible Haut’

  • Kostenloser Versand in Deutschland
  • Zufriedenheitsgarantie
Oft gestellte Fragen
Was macht ein Exfoliant?

Ein Exfoliant entfernt auf milde Weise abgestorbene Hautzellen und verleiht der Haut so wieder eine frische und gleichmäßige Ausstrahlung. Anders als bei einem Scrub, bei dem Sie mit Körnchen die oberste Hautschicht abschleifen, wirkt dieses Produkt etwas anders auf der Haut. Die (Frucht-)Säuren sorgen nämlich dafür, dass sich die obersten Hautzellen leichter lösen. Und das ist ab dem 30. Lebensjahr kein überflüssiger Luxus, denn dieser Prozess fällt Ihrer Haut mit zunehmendem Alter schwerer.

 

Unterschied zwischen Exfoliant und Scrub

Ein Scrub und ein Exfoliant sind nicht dasselbe. Die Körnchen in Scrubs schleifen im wahrsten Sinne des Wortes die Schicht abgestorbener Hautzellen ab. Dabei können sie jedoch die darunter liegende Hautschicht schädigen und so die natürliche Barriereschicht angreifen. Die Säuren in einem Exfoliant sorgen dafür, dass sich die oberste Schicht abgestorbener Hautzellen leichter löst und ein frischer, strahlender Teint sichtbar wird.

 

Wirksame Inhaltsstoffe im Exfoliant

Dr. Jetske Ultee hat zwei Exfoliants entwickelt. Diese Exfoliants enthalten effektive Konzentrationen Glykolsäure oder Salicylsäure und haben den richtigen pH-Wert. Vor der Verwendung sollten Sie immer erst Ihren Hauttyp bestimmen. Trockener Haut nützt Glykolsäure am meisten. Diese wasserlösliche Säure löst abgestorbene Hautzellen auf, hydratisiert die Haut und lässt Pigmentflecken weniger auffallen. Haben Sie unruhige, fettige oder sensible Haut, verwenden Sie Salicylsäure. Diese Fruchtsäure ist fettlöslich, dringt tief in die Poren ein und löst dort überschüssigen Talg auf. Das Produkt ist darum auch bestens bei Pickeln geeignet.

 

Wie verwende ich den Exfoliant?

Steigern Sie die Anwendung eines Exfoliants langsam (zwei- oder dreimal pro Woche). Sobald sich Ihre Haut an dieses Produkt gewöhnt hat, können Sie es täglich verwenden. Benutzen Sie es am besten abends, nach der Reinigung mit dem Cleanser (Schritt 1) und dem Auftragen des Toners (Schritt 2). Tragen Sie den Exfoliant dünn auf, sparen Sie die Augenregion aus. Spülen Sie das Produkt nicht ab. Lassen Sie den Exfoliant gut einziehen, bevor Sie den Moisturizer (Schritt 4) auftragen. Durch die Verwendung eines Exfoliants kann die Haut sensibler auf Sonnenlicht reagieren. Tragen Sie darum morgens, nachdem der Moisturizer gut eingezogen ist, Sonnencreme (Schritt 5) auf. 

 

Was kann ein Exfoliant außerdem für die Haut bewirken?

Ein guter Exfoliant kann mehr als nur der Haut ein frisches Gefühl verleihen. Er löst und entfernt nicht nur angesammelte abgestorbene Hautzellen, sondern hydratisiert die Haut und festigt sie. Das geschieht durch die Wirkung spezieller Hydroxysäuren. Für alle exfolierenden Produkte gilt jedoch: Sie sollten umsichtig angewendet werden. Säuren können anfangs reizen. Steigern Sie die Anwendung darum immer langsam. Säuren wirken übrigens nur bei einem niedrigen pH-Wert (Säuregrad). Liegt der pH-Wert über 5, wird das Produkt nicht viel bewirken.