Habe ich Mundwinkelrhagade?

Mundwinkelrhagade tritt häufig auf, ist aber seltsamerweise nicht so bekannt. Diese Hautveränderung wird schon mal für Lippenherpes gehalten. Was zeichnet diese Erkrankung aus und wie behandeln Sie die lästigen Stellen am Mund? 

 

Was ist Mundwinkelrhagade?

Die Entzündung der Mundwinkel entsteht durch übermäßigen Speichelfluss, der die Haut angreift. Die Mundwinkel röten sich und es können Schwellungen, Schüppchen und Risse entstehen. Die Entzündung kann sich auch auf die umliegende Hautregion ausweiten.

Verschiedene Faktoren tragen zu übermäßigen Flüssigkeitsansammlungen in den Mundwinkeln bei. Eine hohe Speichelproduktion, eine schlecht angepasste Zahnprothese, Hauterschlaffung, tiefere Falten rund um den Mund und atopisches Ekzeme sind bekannte Ursachen. Auch nach einer Zahnarztbehandlung, bei der der Mund über längere Zeit geöffnet war, kann eine Mundwinkelrhagade entstehen.

In einigen Fällen kann es zusätzlich zu dieser Hauterkrankung noch zu einer Pilz- oder Bakterieninfektion kommen. Dann ist auf der betroffenen Hautregion eine gelbe Kruste oder ein weißer Belag sichtbar.

 

Verhindern Sie Schlimmeres

Eine Mundwinkelrhagade wird oft unbewusst selbst aufrechterhalten. Betroffene neigen dazu, die trockenen juckenden Stellen mit der Zunge anzufeuchten. Das sollten Sie wirklich vermeiden. Obwohl der Juckreiz dadurch vorübergehend abnimmt, trägt die konstante Befeuchtung der Mundwinkel schließlich erst recht dazu bei, dass die Entzündung bestehen bleibt oder sich verschlimmert.

Wenn Sie häufig Lippenpflegeprodukte verwenden, sollten Sie sich einmal die Liste der Inhaltsstoffe durchlesen. Stoffe wie Parfüm und Aromen reizen die Haut und können so unbeabsichtigt dafür sorgen, dass die Haut sensibel bleibt. Etwas Vaseline eignet sich besser zur Lippenpflege. Und vergessen Sie beim Auftragen der Sonnencreme Ihren Mund nicht. Die Suncare SPF 15 und SPF 30 von Uncover Skincare bieten guten Hautschutz.

 

Konsultieren Sie Ihren Arzt

Sollten Ihre Beschwerden nicht abklingen, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren. Es könnte sich auch um eine Allergie handeln. Eine Mundwinkelrhagade kann durch die Verwendung von Corticosteroiden (Hormonsalbe) abheilen. Bei gleichzeitiger Pilz- oder Bakterieninfektion kann die Hormonsalbe mit einem Antipilzmittel  oder Antibiotikum kombiniert werden.

Hauttyp

Weiterlesen:
Die Pflege trockener Lippen
Die Pflege trockener Haut