So halten Sie Ihr Make-up sauber (und auch Ihre Haut)

Nicht nur Ihr Gesicht, auch die Utensilien, die Sie in Ihrem Gesicht verwenden, müssen regelmäßig gereinigt werden; wie halten Sie Ihre Make-up-Utensilien am längsten sauber? 

 

Pinsel regelmäßig reinigen

Die Schwämmchen, die kleinen und großen Pinsel, mit denen Sie täglich Form und Glanz auftragen. Denn Sie möchten wirklich nicht wissen, was sich in den Borsten und Fasern solcher Produkte alles absetzen kann. Es macht etwas Arbeit. Aber Sie reinigen Ihr Gesicht doch auch nicht mit einem schmutzigen Tuch oder einem gebrauchtem Wattepad, oder?

 

Rötungen, Pickel und schnelle Hautalterung

Pinsel und Schwämmchen werden oft einfach so in Make-up-Taschen und -Döschen verstaut. Außerdem liegen sie manchmal in feuchten Badezimmern.  Sie sollten bedenken, dass nach Gebrauch immer Reste Make-up, aber auch Talg, Schmutz und abgestorbene Hautzellen Ihres Gesichts in den Borsten oder Fasern zurückbeiben. Und das bedeutet automatisch auch eine Menge Bakterien. Schade. Denn Sie haben ein gutes Pflegeritual mit den richtigen Produkten und dann verdirbt Ihnen ein schmutziger Pinsel hinterher alles. Wussten Sie, dass dieser Schmutz die Haut stark reizen und somit vorzeitige Hautalterung verursachen kann? Unzureichend gereinigte Utensilien können außerdem unbemerkt Pickel und andere Unreinheiten fördern.

 

Milder Cleanser, vorsichtig tupfen

Machen Sie Pinsel wie unseren Powder Brush darum am besten täglich oberflächlich mit einem Papiertuch sauber. Reinigen Sie den Pinsel dann alle ein bis zwei Wochen. Dafür können Sie ein mildes Shampoo oder einen milden Reiniger, wie die Cleanser von Uncover Skincare, verwenden. Drücken Sie die Borsten des Pinsels beim Reinigen und Trocknen nicht zu stark in alle Richtungen. Streichen und tupfen Sie besser.

Lassen Sie Pinsel auf einem Handtuch oder Küchenpapier liegend trocknen, sodass die Borsten in die richtige Richtung zeigen.

 

Rechtzeitig erneuern

Sind Ihre Pinsel und Schwämmchen wieder schön sauber? Was ist eigentlich mit dem Make-up? Selbstverständlich verwenden Sie hygienisches flüssiges Make-up aus einem Pumpspender, wie unsere Foundation. Wussten Sie jedoch, dass Puder, Mascaras und Lidschatten-Döschen auch eine Bakterienquelle sein bzw. werden können? Oft werden diese Produkte zu lange verwendet. Auch Kosmetika haben ein Haltbarkeitsdatum, das in der Regel mit dem PAO-Symbol (geöffneter Cremetiegel) angegeben wird. Darauf sollten Sie achten. Unseren Powder, Bronzer und die Foundation können Sie bei ordnungsgemäßem Gebrauch 12 Monate nach dem Öffnen verwenden. Mascara sollten Sie eigentlich nach vier Monaten entsorgen.

 

Verwenden Sie nur Ihr eigenes Make-up

Verzichten Sie darauf, Make-up gemeinsam mit anderen zu benutzen. Verwenden Sie besser keinen Gloss, Lippenbalsam oder Glitzer-Make-up gemeinsam mit Freundinnen und machen Sie keinesfalls von den Kosmetiktestern in Geschäften Gebrauch. Eine iranische Studie unter Beautysalons hat kürzlich noch einmal gezeigt, dass gemeinsam verwendetes Make-up eine beeindruckende Mischung von Mikrobewohnern wie Pilzen und Bakterien enthalten kann. Die in den Produkten angetroffenen Mikroben reichten von Candida und E.coli bis hin zu verschiedenen Staphylokokken und sogar Salmonellen. Jede Haut hat ihre eigene einzigartige Bakterienzusammensetzung. Die gemeinsame Benutzung von Produkten kann leicht zu einem unerwünschten Austausch führen, der Hautbeschwerden auslösen kann.

Hauttyp