Vermeiden Sie reizende Inhaltsstoffe

Es klingt so einfach: Vermeiden Sie reizende Inhaltsstoffe in Ihren Hautpflegeprodukten. So einfach gestaltet es sich dann aber doch nicht. Um welche Stoffe geht es? Und reagiert nicht jede Haut anders? 

Eigentlich gilt für jeden Hauttyp, dass man keine Produkte mit reizenden Inhaltsstoffen verwenden sollte. Schon allein deswegen, weil sie die Haut schneller altern lassen. Also besser stehen lassen.

Unsichtbare Hautschäden

Jede Haut, wie normal oder gesund sie auch ist, kann plötzlich Überempfindlichkeitsreaktionen zeigen. Beispielsweise durch die Verwendung von zu viel oder zu vielen verschiedenen Sorten Kosmetika. Ebenso kann ein spezieller Inhaltsstoff dafür verantwortlich sein - oder werden. Auf Hautscans wird ersichtlich, dass die Haut auch unsichtbare Beschädigungen aufweisen kann. An den betroffenen Stellen ist die Haut dann etwas anfälliger für Reizungen, Rötungen und sogar Unebenheiten.

Liste der Inhaltsstoffe in Kosmetika

Auf der sogenannten Liste der Inhaltsstoffe für Kosmetika (INCI) können Sie selbst kontrollieren, welche Produkte reizende Stoffe enthalten. Das ist arbeitsintensiv, aber eigentlich der einzige Weg, um herauszufinden, ob ein Produkt geeignet ist. Denn Behauptungen wie „hypo-allergen“, „pH-neutral“ oder „dermatologisch getestet“, sagen eigentlich überhaupt nicht so viel aus.

Was besagt der Term „hypo-allergen“?

Der Term hypo-allergen suggeriert, dass das betreffende Produkt ein geringes bis kein Allergierisiko hat. Er ist jedoch nicht gesetzlich festgelegt und bietet Allergikern keine Garantie. „pH-neutral“ gibt an, dass der Säuregrad des Produkts dem der Haut sehr ähnlich ist, sagt jedoch nichts über die verwendeten Inhaltsstoffe und deren Verträglichkeit aus. Und ist ein Produkt dermatologisch getestet, dann wissen Sie, dass die Studie mit Freiwilligen durchgeführt wurde. Wie viele Menschen das waren und was das genaue Ergebnis war, geht daraus jedoch nicht hervor.

Reizende Inhaltsstoffe

Können Sie nur schwer feststellen, warum Ihre Haut plötzlich empfindlich auf ein Produkt reagiert? Sie wissen nicht genau, ob es sich um eine Allergie handelt? Von diesen Inhaltsstoffen weiß man, dass sie die Haut reizen können. Auch gesunder Haut ohne (sichtbare) Beschwerden geht es ohne diese Stoffe besser:

        • Parfüm (fragrance)
        • Duftstoffe: linalool, citronellol, geraniol, citral, benzyl salicylate, benzyl alcohol
        • Alle Sorten Alkohol (es sei denn, sie stehen unten auf der Liste der Inhaltsstoffe/außer die mit dem Zusatz cetyl, stearyl, cetearyl und lanolin)
        • Balsam of Peru
        • Bergamot
        • Cinnamic acid
        • Minzartige Stoffe
        • Eukalyptus
        • Kamfer
        • Zitrusartige Stoffe
        • Lavendel
        • Geraniol
        • Methylisothiazolinon
        • Teebaumöl
        • Hamamelis
        • Ylang ylang
        • Oxybenzon
        • PABA
        • 1,2-Propandiol
        • Natriumlaurylsulfat
        • Methyl nicotinate
        • Synthetische Farbstoffe
        • Aceton

 

Wählen Sie beruhigend

Die Produkte von Uncover Skincare enthalten keine reizenden Inhaltsstoffe, sondern viele Wirkstoffe, die wirklich etwas für die Haut bewirken, auch für sensible und gereizte Haut. Das sind beispielsweise Niacinamid, Glykolsäure, Salicylsäure und hoch konzentrierte Antioxidantien wie Vitamin C und E. Diese Stoffe beruhigen die Haut, regenerieren die Feuchtigkeitsbalance und wirken zudem entzündungshemmend.

Haben Sie gereizte Haut und möchten Sie wissen, welche Produkte von Uncover Skincare für Ihre Haut am besten geeignet sind? Machen Sie dann jetzt online unsere umfassende Hautanalyse. Sollten Sie Fragen dazu haben, können Sie unsere Hautexperten jederzeit per E-Mail kontaktieren: uncoverskincare@dr-jetskeultee.de.

Banner_huidanalyse_blog DE 07 2016