Unsere Suncover wurde verbessert: Die fünf meist gestellten Fragen

Die verbesserte Suncover ist da! Unser Testpanel ist schon einmal begeistert: „neutraler Duft“, „lässt sich sehr schön verteilen“ und „zieht super ein“. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen der alten und der neuen Version? Ist die Suncover immer noch für das Gesicht geeignet? Diese und noch drei weitere häufig gestellte Fragen zu unserem neuen Sonnenschutz.

 

Was ist der Unterschied zwischen der neuen und der alten Suncover?

Die Suncover ist noch immer die milde, sichere und wirksame Sonnencreme, die Sie gewöhnt sind, nur besser. Eine der wichtigsten Veränderungen? Das Sonnenschutzprodukt lässt sich noch besser verteilen: Die Formel zieht schneller ein und fühlt sich weniger klebrig an. Sehr wichtig für ein Produkt, dass man alle zwei Stunden erneut auftragen sollte. Die Formel ist nicht nur angenehmer in der Anwendung, sondern hat auch noch einen neuen, zusätzlichen UV-Filter, der gut vor UVA- und UVB-Strahlung gut schützt. Auch schön: Der weiße Schleier nach dem Auftragen ist geringer. Und die letzte Verbesserung wird vor allem den Sportliebhabern und Kindern gefallen: Wasserresistenz. Dadurch hält das Produkt besser auf der Haut beim Schwitzen oder Schwimmen.

Mehr darüber lesen, was die neue Suncover neu macht? Dann lesen Sie in diesem Blogartikel.

 

Was bedeutet wasserfest?

Eine Sonnencreme schützt Sie vor UV-Strahlung, indem sie eine Schicht auf der Haut bildet. Wenn diese Schicht angegriffen wird, kann ein Sonnenschutzprodukt die Sonnenstrahlen weniger gut abhalten. Schädlich für den schützenden Film ist beispielsweise schwimmen oder schwitzen. Glücklicherweise kann Sonnenschutz wasserresistent sein. Dadurch kann die Creme Wasser länger standhalten. Sehr praktisch, wenn Sie am liebsten draußen Sport machen oder Kinder haben, die gern im Wasser spielen. Darum haben wir uns entschieden, die neue Suncover wasserresistent zu machen. Das bedeutet übrigens nicht, dass unsere neue Formel wasserfest ist. Das ist kein einziges Produkt. Haben sie geschwommen oder geschwitzt? Tragen Sie dann noch einmal eine ordentliche Schicht Sonnenschutz auf. Und auch für ein wasserresistentes Sonnenschutzprodukt gilt: Cremen Sie sich alle zwei Stunden erneut ein.

 

Kann ich die Sonnencreme auch für mein Gesicht verwenden?

Die Suncover können Sie für Ihren Körper und Ihr Gesicht benutzen. Die Sonnencreme ist nämlich äußerst mild und parfümfrei. Sie enthält auch Niacinamid, ein Inhaltsstoff mit antioxidativer Wirkung, der die Haut schützt, beruhigt und stärkt. Sollten Sie ein Sonnenschutzprodukt mit höher konzentrierten Wirkstoffen für Ihr Gesicht verwenden wollen, können Sie die Suncare SPF 15 oder die Suncare SPF 30 benutzen. Diese enthält neben zusätzlichem Niacinamid auch noch Koffein und Vitamin E.

 

Ist die Suncover auch für die Haut mit Ekzemen, Psoriasis oder Keratosis pilaris geeignet?

Aufgrund der milden Inhaltsstoffe ist die Suncover für alle Hauttypen geeignet. Also auch für die sensible Haut mit beispielsweise Psoriasis, Ekzemen oder Keratosis pilaris. Sollten Sie schnell allergisch auf Kosmetika reagieren, ist es ratsam, die Creme erst auf einem kleinen Hautareal zu testen. Eigentlich gilt das für alle Anwender, nicht nur für Menschen mit sensibler Haut.

 

Kann ich auch meine Kinder mit diesem Sonnenschutzprodukt eincremen?

Natürlich. Die Linie Suncover wurde damals sogar speziell für Kinder (und ihre Eltern) entwickelt, als Dr. Jetske Ultee die Kampagne „Creme dich ein!“ ins Leben rief. Ziel der Kampagne ist es, dass alle Kinder sicher im Freien spielen können, wenn die Sonne scheint. Unsere Sonnencreme enthält darum nur sichere, effektive UV-Filter sowie milde und sanfte Inhaltsstoffe, um die verletzliche Kinderhaut so gut wie möglich vor UV-Strahlung zu schützen.

Der Ertrag der Suncover fließt übrigens in die Kampagne „Creme dich ein!“. Das Geld wird beispielsweise in die Entwicklung von neuem Unterrichtsmaterial investiert, so dass sicheres Sonnen hoffentlich irgendwann so selbstverständlich wird wie Zähneputzen. Schauen Sie sich ruhig auch einmal die Seite von „Creme dich ein!“ an! Diese haben wir, genauso wie die Suncover, verbessert.