Verwenden Sie Ihr Produkt in der richtigen Dosierung?
Geschrieben von: Dr. Jetske Ultee
Kann man zu viel eines Produktes auftragen? Wann sollte man lieber besonders sparsam mit dem schönen Serum oder einem Sonnenschutzprodukt umgehen und wann nicht? Heute geht es um die richtige Dosierung. Die ist nämlich von Produkt zu Produkt anders. Und ja, manchmal ist die Menge wichtig.

Wie viel Gramm, Teelöffel oder Esslöffel?

Wenn es ein Produkt gibt, dessen Dosierung deutlich angegeben ist, dann ist es die Sonnencreme. Um den auf der Verpackung angegebenen Schutzfaktor zu erreichen, muss man 2 mg Creme je cm² Haut auftragen. Ich weiß, das klingt ziemlich technisch und abstrakt. Wie viel ist das denn genau? Es ist einfacher, sich zu merken, dass man für das Gesicht ungefähr einen halben Teelöffel benötigt. (Für beide Arme und Beine werden es dann ungefähr vier volle Esslöffel. Dann benötigen Sie noch Creme für den Bauch und den Rücken.) Klingt viel? Ja, das ist es auch. Wenn Sie sich jedoch an diese Mengenangaben halten, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Je höher der LSF, desto kleiner die verwendete Menge?
Wrong!Das ist leider ein Missverständnis. Ob Sie nun LSF 15 oder LSF 30 verwenden, die Menge, die Sie auftragen müssen, um den Schutzfaktor zu erreichen, der auf der Verpackung steht, ist immer dieselbe. Es ist nicht so, dass man mit einem höheren Schutzfaktor sparsamer umgehen kann. Oder dass man Creme mit einem geringeren Schutzfaktor dicker auftragen muss. Was jedoch gilt: Sollten Sie eher zu wenig als zu viel auftragen, sollten Sie einen höheren Schutzfaktor verwenden.

Wirkt ein Produkt nicht, wenn Sie zu wenig verwenden?

Mit kostbaren Inhaltsstoffen geht man natürlich sparsam um. Das mache ich auch, darum benutze ich luftdichte Pumpspender für meine Produkte. Zu sparsam zu sein, ist jedoch nicht ratsam. Damit die aktiven Inhaltsstoffe wie Vitamin A gut wirken können, ist es wichtig, dass Sie eine ausreichende Menge des Produkts auftragen. Von der Menge her benötigen Sie ungefähr zwei bis drei Pumpstöße des Serums für Ihr Gesicht. Möchten Sie es auch für Ihren Hals verwenden, was eine gute Idee ist, dann benötigen Sie ein bis zwei Pumpstöße mehr. Außerdem ist es sehr wichtig, dass Sie die Anwendung langsam steigern.

Können Sie auch zu viel von einer Creme verwenden?

Es kursieren viele Geschichten darüber, dass die Haut von zu viel Creme faul wird. Kurz gesagt: Ihre Haut wird nicht plötzlich weniger aktiv, weil Sie täglich einen guten Moisturizer verwenden. Was einen weiteren Mythos betrifft: Ihre Haut kann nicht „immun“ gegen beispielsweise Antioxidantien oder (Frucht-)Säuren werden. Es kann jedoch passieren, dass ein Produkt mit der Zeit keine Wirkung mehr zeigt. Es ist hier vor allem wichtig, dass das Produkt zu Ihrem Hauttyp passt.

Wenn Sie Ihre Haut mit einer zu reichhaltigen Creme zu sehr hydratisieren, laufen bestimmte Prozesse in der Haut weniger effizient ab. Das liegt dann aber nicht so sehr an der Menge, sondern an der Produktwahl. Ist Ihre Feuchtigkeitsbalance ausgeglichen und die Talgproduktion ausreichend, dann können Sie besser eine Creme mit einer leichteren Textur benutzen. Ist Ihre Haut trocken, dann ist es gut, besonders hydratisierende und „einschließende“ Stoffe zu wählen. Und dann können Sie ruhig mehr auftragen als die empfohlenen ein bis zwei Pumpstöße. Sie brauchen nicht zu befürchten, dass Ihre Haut dann plötzlich keine Feuchtigkeit mehr einschließen kann.

Eine Überdosis eines bestimmten Inhaltsstoffes, ist das auch möglich?

Kosmetika können Sie nicht so schnell überdosieren. Für bestimmte aktive Inhaltsstoffe, die sich in hohen Dosen nachteilig auswirken können, gelten Obergrenzen. Die Grenzen sind dabei bereits großzügig. Es wird nicht nur danach geschaut, bis zu welcher Konzentration ein Stoff als sicher garantiert werden kann. Es wird auch beachtet, welche Menge des Stoffs man zu Hause verwenden könnte. Manchmal ist ein Stoff in mehreren Produkten enthalten, die man täglich auf die Haut aufträgt. Diese Überlegungen fließen in die Festsetzung der Begrenzung mit ein.

Sie sollten jedoch bedenken, dass jedes Produkt, das Sie verwenden, Hautreizungen hervorrufen kann. Leider in manchen Fällen auch bei minimaler Dosis.

Zum Schluss

Sollten Sie eine zu große Menge eines Produkts verwenden, merken Sie es selbst. Das Produkt verklumpt dann auf der Haut.

Möchten Sie wissen, wie der Rest meiner Produkte dosiert weden sollte? In diesem Film habe ich alles zusammengetragen.

Hautanalyse

Neugierig, welche Produkte zu Ihrer Haut passen?

Machen Sie die Hautanalyse
Hautanalyse

Mehr zu diesem Thema