Was mein neues Azelaic Acid Serum für unruhige Haut bewirken kann

In all den Jahren, in denen ich mich mit Hautpflege beschäftige, bin ich ziemlich vielen Menschen begegnet, deren Hautbeschwerden sich nicht besserten. Knötchen, Pickel, Rötungen und andere Anzeichen unruhiger Haut besserten sich nicht. Und damit haben sie sich oft abgefunden, da sie schon so Vieles probiert haben. Diese Menschen sind der Grund, aus dem ich ein neues Serum entwickelt habe. Ich bin davon überzeugt, dass ich mit diesem Produkt vielen Menschen helfen kann. Denn ich habe jetzt schon so viele schöne Ergebnisse gesehen ... Ich berichte gern mehr darüber.

 

Für wen ist dieses Serum geeignet?

Ich habe das Azelaic Acid Serum wirklich speziell für Menschen mit unruhiger Haut entwickelt. Damit meine ich Haut mit roten Knötchen, Entzündungen oder Pickeln. Ein Gesicht, das oft gerötet ist oder deren Haut immer wieder sehr empfindlich reagiert. Oder eine Stirn mit vielen kleinen Pickelchen. Solche Beschwerden treten bei Erkrankungen wir Rosacea und Akne auf, aber auch bei Pityrosporum Folliculitis. Bei dieser Art Probleme kann mein Serum die Haut beruhigen. Das Produkt enthält Inhaltsstoffe, die die wichtigsten Unruheursachen bekämpfen. In diesem Blogartikel lesen Sie mehr über die besondere Wirkstoffkombination, die ich ausgesucht habe.

 

So zufrieden mit den ersten Ergebnissen

Wie Sie vielleicht auf meinem Blog oder Social Media gelesen haben, bat ich Sie Anfang April, mir beim Testen meines neusten Produkts zu helfen. Viele reagierten auf diese Bitte. Wir haben dann eine Teilnehmergruppe von 20 Kandidaten für die Studie zusammengestellt. Alle Teilnehmer/innen litten an unruhiger Haut, einige von ihnen bereits sehr lange. Bei den meisten handelte es sich um Rosaceabeschwerden. Es nahm jedoch beispielsweise auch ein 17-jähriger Junge an unserer Studie teil, der bereits eine Zeit lang an Akne litt.

Einige Teilnehmer verwendeten übrigens schon Produkte von mir, andere noch nicht. Das war für uns aber kein Kriterium. Wir wollten wissen, inwiefern es möglich war, ihre Beschwerden nur durch Hinzufügen des Serums an ihre Hautpflegeroutine zu lindern.

Bei den meisten war das bereits nach acht Wochen der Fall! Ich nutze hier bewusst ein Ausrufezeichen, denn ich bin mit diesem Ergebnis unglaublich zufrieden. Wichtiger ist jedoch: Die Testpersonen selbst auch. Und für sie habe ich es schließlich kreiert. Einige von ihnen litten schon ziemlich lange an ihren Beschwerden. Ich zeige Ihnen darum schon einmal einige Vorher-Nachher-Fotos einiger Teilnehmer/innen.

testresultaat

Wie Sie auf dem Bild sehen, ist die Rötung bei dieser Teilnehmerin durch das neue Serum wirklich deutlich zurückgegangen. Was Sie mit bloßem Auge nicht sehen können, wir jedoch unter dem Mikroskop feststellen konnten, ist eine Abnahme der Anzahl der Demodex-Milben. Bei Rosacea- und Aknebeschwerden spielt ein übermäßiges Wachstum dieser Hautmilbe oft eine Rolle. Bei elf Teilnehmern haben wir dies mit einer Messung zu Beginn der Studie auch nachweisen können. Und bei den meisten konnten wir nach acht Wochen Anwendung eine deutliche Abnahme messen.

Wir haben übrigens nicht nur auf Hautmilben hin untersucht, sondern beispielsweise auch auf die Bakterie C. acnes, die bei der Entstehung von Akne eine Rolle spielt. Wir können das mit speziellem Licht erkennen. Bei den Teilnehmer/innen mit Akne stellten wir durch die Verwendung des Serums eine deutliche Abnahme der Bakterienanzahl fest. Bei ihnen sahen wir auch tatsächlich, dass sich die Haut beruhigt hatte.

Was ich Ihnen auch nicht vorenthalten möchte, sind die Fotos unseres jüngsten Teilnehmers.

Das ist das Ergebnis nach vier Wochen Anwendung des neuen Serums in Kombination mit dem Stufenplan.

Ich möchte noch hinzufügen, dass einige Teilnehmer angaben, sich durch eine Verbesserung des Hautzustands sehr viel selbstbewusster zu fühlen. Das ist doch großartig, oder nicht?

Lassen Sie sich nicht die Aufnahmen anderer Teilnehmer entgehen.

 

Wodurch ist Ihr Hautbild unruhig?

Unruhige und sensible Haut kann verschiedene Ursachen haben. Manchmal ist es ein vorübergehendes Problem, zum Beispiel, wenn Sie etwas verwendet haben, was Sie nicht vertragen. Manchmal ist es ein wiederkehrendes Problem, dessen Ursache Sie nicht finden können. Hormonelle Veränderungen können beispielsweise auch eine Rolle spielen, aber auch Ernährung. Oder Stress. Zudem können Erkrankungen wie Ekzeme, Rosacea oder Akne die Beschwerden hervorrufen. Wussten Sie übrigens, dass bei unruhiger Haut oft ein Ungleichgewicht der Hautflora festgestellt wird? Dann sehen wir beispielsweise ein übermäßiges Wachstum bestimmter Bakterien, Demodex-Milben oder Pilzen, die auf der Haut leben.
 

Führen Sie Tagebuch

Um die richtige Behandlungsmethode und die passenden Produkte wählen zu können, ist es wichtig zu wissen, wodurch die Knötchen, Rötungen oder Entzündungen verursacht werden. Es kann sehr hilfreich sein, eine Zeit lang aufzuschreiben, was Sie essen und tun und zu schauen, ob das vielleicht Ihren Hautzustand beeinflusst.

 

PS
Bei postinflammatorischer Hyperpigmentierung

Als letztes möchte ich noch sagen, dass mein neues Produkt sich positiv auf postinflammatorische Hyperpigmentierung auswirkt. Das sind kleine Hautverfärbungen, die infolge einer Entzündungsreaktion entstehen, beispielsweise nach kleinen Verletzungen oder Akne. Das Serum kann diese Verfärbungen sichtbar verringern. Gut erkennbar ist es auf den Fotos dieser Studienteilnehmerin:

Bei Pigmentflecken, die durch Sonnenschäden entstanden sind, empfiehlt es sich, auch das Vitamin A Serum zu verwenden. Die schönsten Ergebnisse erreichen Sie mit einer Kombination dieser Produkte.