Was ist die beste Rosacea-Creme?

Unsere medizinischen Kosmetikerinnen werden täglich zu Rosacea befragt. Das verwundert nicht, immerhin ist jede fünfte Frau von dieser Erkrankung betroffen. Wie entsteht Rosacea? Und wie können Sie empfindliche Haut am besten pflegen? Eine Rosacea-Creme, mit der sich die Erkrankung heilen lässt, gibt es nicht. Es gibt jedoch Hautpflegeprodukte mit guten Inhaltsstoffen, die wirklich etwas bewirken können.

 

Welche Rosacea-Creme empfiehlt Dr. Jetske Ultee?

Rosacea zeichnet sich durch unterschiedliche Beschwerden aus. Die wichtigsten sind: schnelles Erröten (Flushes oder Anfälle), anhaltende Rötungen und sichtbare Äderchen im Gesicht. Auch Knötchen treten häufig auf. Es gibt (noch) keine spezielle Rosacea-Creme, die die Erkrankung heilen kann. Die Symptome von Rosacea lassen sich mit guten Hautpflegeprodukten und einem guten Lebensstil bekämpfen.

 

Die ideale Rosacea-Creme enthält Azelainsäure

Ein Stoff, der mit Erfolg bei der Behandlung von Rosacea eingesetzt wird, ist Azelainsäure. Der Stoff wirkt entzündungshemmend, talgregulierend und wie ein Antioxidans. Er hemmt auch das übermäßige Wachstum bestimmter „Hautbewohner“. Bei vielen Hautbeschwerden wie Rosacea und Akne spielt das eine wichtige Rolle. Nicht ohne Grund werden Hautpflegeprodukte mit Azelainsäure oft als Rosacea-Creme betrachtet.

Dr. Jetske Ultee hat ein spezielles Serum für unruhige Haut auf der Basis von Azelainsäure entwickelt. Lesen Sie hier, warum das eine gute „Rosacea-Creme“ ist.

 

Ein anderer wichtiger Inhaltsstoff einer Rosacea-Creme: Niacinamid

Nicht nur Azelainsäure wirkt sich günstig auf Hautbeschwerden wie Rosacea aus. Auch Niacinamid kann die empfindliche Rosacea-Haut verbessern. Dieser Stoff sorgt für die Bildung von Ceramiden und freien Fettsäuren, Stoffen, die die Schutzfunktion der Haut stärken, wodurch diese widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse ist. Niacinamid wird zudem beruhigend. Dank der entzündungshemmenden Eigenschaften kann dieser aktive Inhaltsstoff Hautrötungen abklingen lassen.

Warum der Moisturizer von Dr. Jetske Ultee eine geeignete Rosacea-Creme ist

Die Moisturizer von Dr. Jetske Ultee enthalten nur milde, wirksame Inhaltsstoffe, die selbst sensible Rosacea-Haut verträgt. Die Cremes enthalten unter anderem hoch konzentriertes Vitamin C, E und Niacinamid. Diese Stoffe haben eine nachgewiesene Wirkung bei unruhiger Haut. Die Produkte der Linie für normale - fettige Haut enthalten zudem Süßholzwurzelextrakt. Auch dieser Inhaltsstoff hat eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung. Das alles macht den Moisturizer zu einer geeigneten Rosacea-Creme.

 

Weitere Produkte neben einer guten „Rosacea-Creme“

Welche weiteren Produkte von Dr. Jetske Ultee können Rosacea-Haut beruhigen? Sie könnten die Hautpflege beispielsweise um den Toner und/oder den Exfoliant erweitern. Entscheiden Sie sich für den Exfoliant mit Salicylsäure. Salicylsäure hat eine entzündungshemmende Wirkung und sorgt dafür, dass die Poren schön sauber bleiben. Auch das Vitamin A Serum ist für Rosacea-Haut geeignet.
Was jedoch sehr wichtig ist: Reinigen Sie die Haut mit einem milden Cleanser. Meiden Sie Scrubs und Dampfbäder.

 

Weiterlesen:

Was verursacht bei Ihnen Rosacea?