Trockene Haut pflegen

Trockene Haut lässt sich an einem leicht matten, müden Teint erkennen. Die Haut hat keinen natürlichen Glanz, wird schnell rot und neigt zu Schuppen. Ob Sie von trockener Haut betroffen sind, merken Sie vor allem nach dem Duschen oder Waschen Ihres Gesichts: Die Haut spannt dann. Aber auch kaltes Wetter macht trockener Haut zu schaffen. 

Bei diesem Hauttyp ist eine gute Pflege unentbehrlich. Aber genau daran scheitert es oft. Übermäßiges Waschen, Scrubben und Reinigen mit reizenden Inhaltsstoffen wie denaturiertem Alkohol zerstören die Barrierefunktion der Haut (noch mehr). In der Folge verliert die Haut noch mehr Feuchtigkeit, Schüppchen heilen nicht ab, sondern lagern sich weiter an und Bakterien haben freies Spiel. So können auch bei trockener Haut Pickel entstehen. Trockene Haut muss wieder in Balance kommen und dazu bedarf es einer milden Behandlung.

Produkte für trockene Haut

Diese Produkte sind mild, hydratisierend und feuchtigkeitsbindend. Sie enthalten genau die Inhaltsstoffe, die für trockene Haut gut sind, wie Glyzerin, Niacinamid, Hyaluronsäure, Beta-Glucan und Glykolsäure. Diese Stoffe sorgen zusammen für eine Verbesserung der Feuchtigkeitsbalance und verhindern, dass sich Schuppen bilden. Sie schützen die Haut nicht nur etwas vor äußeren Einflüssen, sie können auch Feuchtigkeit wie ein Schwamm binden.

Pflegetipps

  • Waschen Sie Ihr Gesicht einmal täglich mit einem milden Reiniger, verwenden Sie das andere Mal nur Wasser.
  • Meiden Sie Scrubs, verwenden Sie hierfür ein Exfoliant mit Glykolsäure.
  • Tragen Sie vor dem Schlafen gehen eine Schicht Vaseline oder Öl auf den Moisturizer auf.
  • Tragen Sie tagsüber den Moisturizer ruhig öfter auf, vor allem im Winter.

 

Wichtige Ursachen

Trockene Haut kann angeboren sein, oftmals spielen jedoch auch äußere Einflüsse eine Rolle. Das können beispielsweise Kosmetika, Sonne, aber auch kaltes Winterwetter, Temperaturschwankungen und rauchen sein. Dadurch wird die Hautbarriere - die schützende Schicht - beschädigt, wodurch sie nicht mehr in der Lage ist, Feuchtigkeit zu binden. Zudem wird jede Haut mit den Jahren trockener.

Hautanalyse

Fühlt sich Ihre Haut trocken an? Oder sind Sie sich nicht sicher, ob Sie die richtigen Pflegeprodukte verwenden? Machen Sie dann die umfassende Hautanalyse. Es ist unerlässlich, die Merkmale Ihrer Haut zu kennen, denn nur wenn Sie Ihr Hautpflegeritual auf Ihren Hautzustand abstimmen, wird es Ihnen gelingen, schöne Haut zu bekommen oder zu behalten.

Banner_huidanalyse_blog DE 07 2016