Wirkt ein (Vitamin)Serum besser als eine Creme?

Geschrieben von: Dr. Jetske Ultee
Wirkt ein (Vitamin)Serum besser als eine Creme?
Ich möchte Ihnen den Unterschied zwischen einem Serum und einer Creme etwas näher erläutern. Mir ist nämlich aufgefallen, dass viele Menschen die Vorstellung haben, dass ein Serum kraftvoller ist oder mehr für sie tun kann. Und das ist nicht der Fall. Daher hier einige Fakten und falsche Vorstellungen über beide

 

Was ist ein Serum und was nicht?

 

  •   Ein Serum wird nur auf der Basis von Öl oder nur von Wasser hergestellt. Und das hängt vom Hauptinhaltsstoff ab: Ist er wasser- oder öllöslich?
  •   Ein Serum wird häufig verwendet, um einen Inhaltsstoff hervorzuheben oder um eine höhere Konzentration eines Inhaltsstoffs zu erhalten.
  •   Ein Serum ist eigentlich nie eine Emulsion. Ein Serum kann mehrere Stoffe enthalten, die jedoch alle entweder in Wasser oder in Öl löslich sind.
  •   Ein Serum ist sehr leicht, lässt sich einfach auftragen und zieht schnell ein. Sie können daher ein Serum unter Ihrer Creme verwenden. Zum Beispiel, um die Vorteile eines bestimmten Inhaltsstoffs zu nutzen, den Sie in Ihrem Moisturizer nicht finden können. Wie das Vitamin A in meinem Vitamin-A-Serum.
  •   Ein Serum klingt ein bisschen medizinisch, oder? Denken Sie daran, dass es sich immer noch um Hautpflege und nicht um Medizin handelt. Auch wenn all diese schicken Ampullen und Pipetten einen gewissen Reiz ausüben.
  •   Manchmal ist ein Serum eigentlich eine Emulsion, aber es wird als Serum bezeichnet, weil es besser klingt.

 

Und was ist dann eine Creme oder Moisturizer?

 

  •   Eine Creme ist eigentlich immer eine Mischung aus Fett und Wasser. Um diese verschiedenen Stoffe zu mischen, wird immer ein Emulgator benötigt.
  •   Die meisten Cremes sind eine Öl-in-Wasser-Emulsion, aber es gibt auch das Gegenteil: eine Wasser-in-Öl-Emulsion.
  • ➤  Gute Cremes können viele nützliche Stoffe enthalten, wie z. B. aufbauende und feuchtigkeitsspendende Substanzen, aber auch solche, die die Haut beruhigen und lindern.
  •  Was Sie außerdem wissen müssen: Bei der Herstellung einer Creme müssen Sie einen bestimmten Anteil an Wasser, Öl und Emulgatoren berücksichtigen. Dadurch bleibt automatisch etwas weniger "Platz" für Ihre Wirkstoffe. Daher sind Cremes mit hohem Wirkstoffanteil nicht sehr häufig anzutreffen. Deshalb sind meine Moisturizer etwas ganz Besonderes. Sie enthalten einen hohen Anteil an Antioxidantien und anderen aktiven Inhaltsstoffen.
  •   • Die Zusammensetzung einer Creme bestimmt letztlich ihre Textur und Dicke. Aus diesem Grund können sich Cremes sehr unterschiedlich anfühlen. Meine Feuchtigkeitscreme für normale bis trockene Haut zum Beispiel fühlt sich voll und weich an. Das Produkt für normale bis fettige Haut ist etwas heller. Und die Repair Cream ist eine besonders reichhaltige Creme, insbesondere für sehr trockene Stellen.
  •   Eine Creme fühlt sich oft gut auf der Haut an und verleiht ein hydratisiertes Gefühl.

 

Vitamin C in meinem Moisturizer

Sie fragen sich vielleicht, warum ich zum Beispiel Vitamin C in einem Moisturizer und nicht in einem separaten Serum verwende. Als ich meinen 5-Schritte-Plan ins Leben rief, wollte ich ein Basisprodukt für jeden Tag mit mehreren Antioxidantien und hydratisierenden Stoffen. Vitamin C ist einer der am besten erforschten, wirksamen Inhaltsstoffe. Auch Niacinamid mag ich unglaublich gern. Deshalb habe ich ein Produkt gewählt, in dem ich zumindest hohe Konzentrationen dieser Stoffe verwenden konnte. Außerdem wollte ich mehr schöne schützende, beruhigende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe hinzufügen, darunter Süßholzwurzelextrakt, Evodia und Hyaluronsäure.

 

Meine Moisturizer sind Teil meines 5-Stufenplans. Das ist für mich nach wie vor eine wichtige Grundlage. Sie können diese tägliche Routine dann selbst mit zusätzlichen Produkten wie einem Serum erweitern.

 

Vitamin A und Azelaic Acid in einem Serum

Ich habe mich dafür entschieden, für bestimmte Inhaltsstoffe separate Seren herzustellen. Viele Menschen profitieren von Vitamin A, aber nicht von Azelainsäure, und umgekehrt. Deshalb habe ich zwei Seren entwickelt, mit denen Sie Ihre Basispflege erweitern und personalisieren können.

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Seren arbeite ich bei diesen Produkten mit verschiedenen Wirkstoffen.. So enthält mein Azelaic Acid Serum enthält nicht nur Azelainsäure, sondern eine einzigartige Kombination verschiedener Wirkstoffe, die zusammenwirken, um umruhige Haut zu bekämpfen. Die Form und die Konzentrationen, die ich verwende, sind wirksam, aber mild. Das Gleiche gilt für mein Anti-Aging Vitamin A Serum. Ich habe eine wirksame, aber milde Form von Vitamin A gewählt, um die Haut jung und straff zu halten. Außerdem wurden zusätzliche Stoffe hinzugefügt, die Ihre Haut weich machen, so dass Sie das Produkt täglich anwenden können. Das ist es, was meine Seren so besonders macht.

 

Vitamine gehören sowieso in einen Pumpspender oder eine Pipettenflasche

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein Serum oder eine Creme entscheiden, ist es wichtig, dass die Wirkstoffe, wie z. B. Antioxidantien, richtig verpackt sind, um sie zu erhalten. Deshalb ist mein Moisturizer in einem Airless-Pumpspender, der vor Licht und Luft schützt. Mein Vitamin-A-Serum und mein Azelainsäure-Serum befinden sich in einer Airless-Pipette.

Geschenkt!

Beim Kauf von 3 Gesichtspflegeprodukten gibt es die Special Edition Suncover gratis

JETZT BESTELLEN
Suncover